Willkommen auf der Website der Gemeinde Saas Almagell



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gesundheitsnetz Wallis

AdresseRue de la Dent-Blanche 20
1951 Sitten
Telefon+41 (0)27 603 67 00
Telefax+41 (0)27 603 67 24
E-Mailinfo@rsv.gnw.ch
Homepagewww.rsv-gnw.ch

Die Spitäler und die medizinisch-technischen Institute des Kantons Wallis sind im Walliser Gesundheitsnetz (GNW) zusammengeschlossen. Diese Fusion von zehn Institutionen hat es möglich gemacht, im Wallis eine einzige Spitalregion mit drei Spitalzentren zu schaffen, die ein breites Spektrum von qualitativ hochwertigen medizinischen Leistungen anbieten.

Das GNW verfügt über mehrere Spitalinfrastrukturen, nämlich die Spitäler von Brig (einschl. Psychiatriezentrum Oberwallis, PZO), Visp, Siders, Sitten, Martinach, Monthey und Aigle, das Walliser Zentrum für Pneumologie CVP (Montana), die Geriatriespitäler Ste-Claire (Siders), St-Amé (St-Maurice) sowie die Psychiatrischen Institutionen des Mittel- und Unterwallis (IPVR).

Das GNW ist eine eigenständige öffentlich-rechtliche Rechtspersönlichkeit, über die der Grosse Rat des Kantons Wallis die Oberaufsicht ausübt. Es wurde durch das Dekret vom 1. Februar 2002 geschaffen, das durch ein neues Dekret vom 4. September 2003 ersetzt wurde. Das neue Gesetz über die Krankenanstalten und –institutionen vom 12. Oktober 2006 tritt am 1. Februar in Kraft, sofern bis zum 25. Januar 2007 kein Referendum ergriffen wird.


Das GNW ist für die Umsetzung der vom Kanton beschlossenen Spitalplanung verantwortlich. Seit dem 1. Januar 2004 leitet und verwaltet es die öffentlichen Spitäler und die medizinisch-technischen Institute in seiner Zuständigkeit. In den Spitalzentren des Oberwallis, des Zentralwallis und des Chablais sind ca. 4 200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt.

Das Zentralinstitut der Walliser Spitäler (ZIWS), das am 5. Oktober 1976 geschaffen wurde, ist eine als gemeinnützig anerkannte Stiftung im Dienste der Spitäler und Ärzte des Kantons. Das ZIWS betreibt insbesondere eine Spitalapotheke, ein Zentrum für Infektionskrankheiten und Epidemiologie, eine Abteilung für medizinische Genetik, den Informatikdienst der Spitäler sowie das Walliser Gesundheitsobservatorium. CONSILIA Laboratoires et Conseils Médicaux SA (nachstehend CONSILIA) ist eine Aktiengesellschaft, die namentlich vom ZIWS gegründet und im November 2001 im schweizerischen Handelsregister eingetragen wurde. Neben den vom ZIWS an sie übertragenen Aktivitäten im Bereich medizinischer Laboranalysen und medizinischer Beratungen übernahm sie auch die Firma «Laboratoires du Chablais SA».
zur Übersicht


Druck VersionPDF
" />